Blog

28
Mai

2015

Welche Internetzugangsprogramme (Browser) werden am häufigsten genutzt?

Software

Welches Programm nutzen Sie für den Zugang ins Internet? Zu Beginn des Jahrtausends war der Internet Explorer wohl das meist genutzte Programm um sich im Internet zu bewegen. Damals lieferte sich Microsoft mit dem Netscape Navigator einen regelrechten Browserkrieg. Da fast jeder Rechner mit Microsoft Software bestückt war, wurde der Internet Explorer automatisch zum meist genutzten Browser. Durch den Browserkrieg zwischen Netzcape Navigator und Internet Explorer, mussten immer wieder zwei Versionen einer Webseite programmiert werden, da jeder Browser die Darstellung der programmierten Seiten in seiner eigenen Version anzeigte. Dies war zwar aufwendig und auch notwendig, um alle User eine optimale Webseitendarstellung zu gewährleisten.

Eine Initiative von Entwicklern hat seit dem Jahr 2004 den Modzilla Firefox herausgebracht, der dem Internet Explorer Schritt für Schritt Marktanteile entzog. Dies lag zum einen auch daran, dass der Internet Explorer viele Sicherheitslücken enthielt und ständig Versionsupdates herausbrachte. Der Firefox hat sich seit der Erscheinung zum stabilsten Browser entwickelt und bietet zahlreiche Zusatzprogramme, so gennannte Addons – das sind funktionelle Erweiterungen mit denen der Browser individuell angepasst werden kann.

Durch die Vielfalt der Endgeräte befinden sich mittlerweile zahlreiche Browser auf dem Markt. Unter anderem brachte der Suchmaschinenriese Google 2008 einen eigenen Browser auf den Markt, den so genannte Google Chrome. Durch den Hype um die Appel Smartphones und Tablets hat der Safari-Browser von Appel ebenfalls starke Marktanteile hinzugewonnen.

Bereits seit 2007 zeichnet die Seite Browser-Statistik.de sämtliche Marktanteile der unterschiedlichen Zugangsprogramme (Browser) zum Internet auf. Bereits seit Jahren unangefochtene Nr.1 ist der Firefox mit derzeit mehr als 30 % Marktanteil, danach folgen Google Chrome und Safari. Der Internet Explorer bewegt sich nur noch an vierter Stelle mit rund 10% Marktanteile. Die Marktanteile werden durch die Zugriffe auf die unterschiedlichen – frequentierten Seiten berechnet. Jeder kann Partner werden und zur Statistik beitragen. Einfach mal reinklicken und mitmachen.

Anmeldung unter: http://www.browser-statistik.de/partner/